http://www.minielektronik.de/shop/

Rauchmelder und Gasmelder - Kohlenmonoxid - der geruchlose Tod - Blog

Rauchmelder und Gasmelder

Kohlenmonoxid (CO) ist eine lautlose Gefahr. Dieses Gas entsteht durch Verbrennung wie beispielsweise in Durchlauferhitzern, Gasherden, Gasthermen und in Heizungsanlagen.

Gerade weil das Gas durch Geruchlosigkeit nicht wahrzunehmen ist, stellt es eine große Gefahr dar. Tragischerweise kommt es durch defekte Geräte immer wieder zu Gasunfällen mit Vergiftungen durch Kohlenmonoxid. Dieses könnte verhindert werden, wenn die Bewohner mittels eines Gasmelders rechtzeitig gewarnt werden.

Die Geräte senden ein Alarmsignal aus, sobald sich eine winzige Menge Kohlenmonoxid in der Luft befindet. Das Gerät misst die Konzentration von Kohlenstoffdioxid beziehungsweise Kohlenstoffmonoxid in geschlossenen Zimmern. Sobald die Konzentration einen Grenzwert übersteigt, löst das Gerät den Alarm aus. Auf diese Weise können Explosionen, Brände und Vergiftungen verhindert werden bzw. im Vorhinein erkannt werden.

Die Gasmelder unterscheiden sich durch akustische Signale und Geräte mit Vibrationsalarm. Viele Geräte verfügen auch über eine Kombination unterschiedlicher Warnsignale.

Moderne Geräte sind problemlos in der Bedienung und lassen sich vom entsprechend erfahrenen Benutzer warten und kalibrieren. Inzwischen gibt es Geräte, die nicht kalibriert werden und eine Lebensdauer von circa drei Jahren haben. Die wasser- und stoßfesten Geräte werden mit marktgerechten Batterien betrieben. Dabei dient ein elektronischer Sensor als permanente Überwachung.

Einige Warnmelder lassen sich mit Alarmanlagen beziehungsweise Rauchmeldern koppeln. Gasmelder werden völlig problemlos an die Wand montiert und über ein Display bedient.

Installiert werden die Geräte in Zimmern, der Küche, aber verständlicherweise nicht in der Nähe offener Kamine, da es sonst womöglich zu einem Fehlalarm des Rauchmelders kommen könnte. Logischerweise sollten diese Geräte in der Nähe von Gasheizungen und Gasleitungen montiert werden. Auf welcher Raumhöhe der Melder angebracht wird, hängt vom Gas ab, da Butan- und Propangas zu Boden sinken, während Stadt- und Erdgas nach oben steigen.

In privaten Haushalten werden oft Funkgasmelder bevorzugt. Funkgasmelder reagieren auf brennbare und austretende Gase wie Butan, Methan, Propan, Acetylen und Erdgas. Während der Aktivierung löst der Funkgasmelder durch die eingebaute Sirene einen Alarm aus, sodass die Bewohner genügend Zeit haben sich in Sicherheit zu bringen. Die Geräte verfügen über einen Relaisausgang, der mithilfe eines elektrischen Ventils die Gaszufuhr unterbricht.

Rauchmelder und Funkrauchmelder

Auch durch Rauchmelder können größere Schäden vermieden und Menschenleben gerettet werden. Beim Erwerb eines solchen Gerätes sollten nicht nur auf die zuverlässige Funktion, sondern auch auf die Batterienlebensdauer und Möglichkeiten der Nachrüstung geachtet werden. An diesen Geräten lassen sich dann auch Funkrauchmelder nachrüsten. Besonders bewährt haben sich Lithium Langzeitbatterien, welche circa fünf Jahre halten. Dadurch wird ein jährliches Auswechseln der Batterien vermieden. Inzwischen gibt es auch Funkrauchmelder. Diese bieten den Vorteil, dass sie akustisch und optisch den Alarm auslösen und das an sämtlichen in der Nähe befindlichen Alarmmeldern, die über Funk vernetzt sind, sodass diese sogar durch verschlossene Türen noch laut genug wahrgenommen werden können.

Entsprechende Funksysteme bieten eine Erweiterung durch andere Warnmelder wie beispielsweise CO Melder und Gasmelder. Beim Kauf von Warnmeldern sollte unbedingt auf die VdS oder TÜV Zertifizierung geachtet werden, da diese die Sicherheit gewähren, dass die Systeme, Geräte und Bauteile den höchsten Prüfstandards entsprechen.

 

Bis bald,

Ihr

Gunnar Mursch - Besuchen Sie mich auf Google+

 

P. S.: Unsere Rauchmelder und Gasmelder finden Sie hier.

Auswahl einiger Funkrauchmelder, Funkgasmelder, Rauchmelder und Gasmelder


Hat Ihnen dieser Blog gefallen?

Unser Weblog ist ein öffentliches, auf MiniElektronik.de veröfftenlichtes Journal, in dem das Team von MiniElektronik seine Gedanken zu tagesaktuellem Geschehen niederschreibt oder wo wir etwas informatives über unsere Produkte schreiben.

Weitere Blogs bzw. die Blogübersicht zu unseren Überwachungstechnikprodukten finden Sie hier:
Der Überwachungstechnik Blog von MiniElektronik.de