http://www.minielektronik.de/shop/

Rauchmelder & Gasmelder

Überwachungstechnik - Rauchmelder - Gasmelder

Rauchmelder schlagen bei Rauch Alarm aus. Die gängigsten Rauchmelder sind entweder optisch oder photoelektrisch.

Gasmelder sind für die Gefahr von beispielsweise einer Gastherme im eigenen Haus sehr gut geeignet. Überall dort wo eine Gasversorgung existiert, sollte unbedingt ein Gasmelder installiert sein, denn man kann austretenes Gas NICHT riechen. Die Symptome sind Kopfschmerzen und leider öfters als man denkt: der Tod.

Jeder Mensch mit Kindern im Haus sollte nicht zögern, und in jedem Raum einen Rauchmelder installieren. Wir wissen alle, wie sehr es Kinder lieben mit dem Feuer zu spielen.

Die mitgelieferten Batterien halten ewig. Nur ungefähr alle 2 Jahre muss man die Batterie wechseln. Alle Rauchmelder und Gasmelder sollten mit einem Zusatzknopf für eine Funktionsüberprüfung ausgestattet sein. Drückt man dort längere Zeit drauf, gibt der Rauchmelder bzw. Gasmelder ein lautes akustisches Signal.

Zusätzlich haben gute Gasmelder und Rauchmelder eine rote LED, die in etwa alle 30 Sekunden einmal für einen Bruchteil einer Sekunde kurz aufleuchten. Ein eindeutiges Zeichen, dass die Melder aktiviert sind!
Wenn die Batterie den Geist aufgibt, geben gute Gasmelder und Rauchmelder regelmäßig einen lauten und schrillen akustischen Ton von sich, so dass man freiwillig die Batterie wechselt.

1 bis 20 von 38 Produkte
1 2

Rauchmelder und Gasmelder - Kohlenmonoxid - der geruchlose Tod - Blog

Kohlenmonoxid (CO) ist eine lautlose Gefahr. Dieses Gas entsteht durch Verbrennung wie beispielsweise in Durchlauferhitzern, Gasherden, Gasthermen und in Heizungsanlagen. Gerade weil das Gas durch Geruchlosigkeit nicht wahrzunehmen ist, stellt es eine große Gefahr dar. Tragischerweise kommt es durch defekte Geräte immer wieder zu Gasunfällen mit Vergiftungen durch Kohlenmonoxid. Dieses könnte verhindert werden, wenn die Bewohner mittels eines Gasmelders rechtzeitig gewarnt... weiterlesen